Publikationen

Zur Ausstellung „MeerMüll - Stillleben“ (2023)

Auf den ersten Blick begegnet man in den Fotos von Uwe Wohlmacher Flaschen, Dosen, Plastikkanistern, Kunststofftauen – Meeresmüll, der uns auch als Strandgut nur allzu vertraut ist. In den Bildern spürt man sofort eine Begeisterung für Farben und Formen sowie eine ausgewogene Anordnung der Objekte. Wohlmacher bildet die Dinge jedoch nicht sachlich dokumentierend ab, sondern inszeniert sie und schafft ihnen Raum. Er setzt sie zueinander in Beziehung, bietet ihnen eine Bühne und  bringt sie in seinen Bildern zum Sprechen – eine stille Sprache der Dinge, wie sie auch in den Stillleben des Barocks zu finden ist. 

Christoph Goritz (Vorsitzender Kunstverein Wilhelmshaven)

 

 

Zur Ausstellung „Karussell“ (2021)

Fast ganz und gar künstliche Landschaften sind die menschenleeren Rummelplätze, die Uwe Wohlmacher frühmorgens aufsucht, aufnimmt, fo- tografiert. Rummelplätze sind ja Orte gesteigerter Sinnlichkeit, Projektionsräume sozialer und indi- vidueller Sehnsüchte – Erbe eines theatrum mun- di. Hier aber steht die Vergnügungsmaschinerie still, und gerade dadurch zeigen sich die Festplät- ze, die Fahrgeschäfte als Traumlandschaften des Kollektivs, in der Erwartung, die Sehnsüchte nach Zerstreuung und Alltagsflucht erfüllen zu können. 

Dr. Dorothée Bauerle-Willert (Kunsthistorikerin)

 

 

Zur Ausstellung „150 Bilder einer Stadt - Wilhelmshaven“ (2019) 

Wilhelmshavens Gegenwart, gesehen von Wohlmacher, ist ein realistischer Erzählstrang mit poetischen Momenten, seine Stadt liegt in einem tief im Innern der Menschen verwurzelten Meer von familiären Geschehnissen. Mit der Wahl seiner Bildausschnitte und anderer fotografischer Parameter unterstreicht Wohlmacher seine Position innerhalb der Bildtradition des „Mapping“ und schärft damit Aspekte der Wahrnehmung neu. Das Übersehene neu zu sehen, ist ihm dabei ein spezielles Anliegen.

Christoph Tannert (Leiter des Künstlerhaus Bethanien)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok