BIOGRAPHIE

1957   in Mannheim geboren , lebt und arbeitet in Berlin
1977 - 83   Studium an der HdK Berlin bei Prof. Fred Thieler
1993   Kunstpreis der Stadt Ludwigshafen
1996   Stipendium an der Cité internationale des Arts, Paris
1997   Reisestipendium/Rom - Kunststiftung Reinland Pfalz
2001   Scham (mit dem Gravity Researche Institut ) Sydney, Australien
seit 2002   Hirnsetzungen u. a. Einsteinturm Potsdam, Museum für Kommunikation Berlin, Uluru, Australien, Charité Berlin
2002-04   lonelinesstraining (mit Andrew Morrish) Internationales Tanzfestival Hannover, Theater Heilbronn, Theater-Spektakel Zürich ••• 2002 Denkbar ist alles ist denkbar.../ Italienischs Kulturinstitut, Berlin
2004   Auratransfer Schrift – Bilder – Denken: Walter Benjamin und die Kunst der Gegenwart / Haus am Waldsee, Berlin ••• All I want is space for me / DNA Galerie, Berlin ••• Herrn L's Neue Weltgesellschaft für Glück, nach seinem eigenen Vorbild und dem seines pragmatischen Vaters / Theater-Spektakel Zürich ••• s´käthchenschmeissen, oder: wie ein Horizont zum Hinterhalt wird / Neuer Berliner Kunstverein ••• Ersatzmensch / Museum Heilbronn (Kat.)
2005   Gründung der Performancegruppe UNOS UNITED ( Kunst und Kulturprogramm der Bundesregierung zur WM 2006) ••• Rundlederwelten / Martin Gropius Bau Berlin ••• Vom Sein und Machen was man ist /Deutsches Hygiene-Museum, Dresden (Kat.)
2006   Das Lachen der Hannah Arendt Landesvertretung Niedersachsen Berlin ••• Hannah Arendt-Denkraum /ehem. jüdische Mädchenschule, Berlin (Kat.)••• Menschenparkarena Theaterstück von Volker März mit seiner Gruppe UNOS UNITED Sophiensäle Berlin ••• Macht und Sinn mit seiner Gruppe UNOS UNITED Patras, Griechenland ••• Meister der Welt mit seiner Gruppe UNOS UNITED Magdeburg/Mannheim/ open air ••• Galerie DNA, Berlin
2007   Innereienreinigung / Luecke und Partner, Berlin ••• Triennale der Kleinplastik /Murska Sobota/Slowenien ••• Galerie Tammen, Berlin ••• Kafkas Neue Kleider / KunstHaus Potsdam
2008   TON / Zusammenarbeit mit sabrina Hölzer- zeitgenössischen Oper Berlin - Maerzmusik Festival für neue Musik ••• Kunst aus Berlin / Museum, Skopje ••• Kafka in Israel /Kunstverein Mannheim ( vermutlich verschoben auf 2009) ••• Roemerapotheke, Zürich
                                                                        In den letzen Jahren entstanden vielfältige Kunstinstallationen und Performances zu Friedrich Nietzsche, Giordano Bruno, Martin Heidegger, Heinrich von Kleist, Marquis de Sade, George Bataille, Peter Sloterdijk, Walter Benjamin und Hannah Arendt. - Die stereotype Figur des Uno ist ein Prototyp, mit dessen Hilfe die jeweiligen Inhalte, Psycho - wie Physiogramme dieser Protagonisten und deren Werke in Bilder, Figuren, Fotografien, Theaterstücken, Performances und Kunstinstallationen transportiert werden

 

Ausstellungsübersicht

1982 - Kartoffelesser Lothringerhallen, München ( Kat. der Ausstellung zusammen mit Alexander .Roob - Thomas Lehnerer - Schang Huter)
1983 - Flut - Galerie in der Finkenstr ( Kat. der Einzelausstellung )
1993 - Emy-Roeder Preis, Ludwigshafen ( Kat. Zur Gruppennausstellung)
1996 - Nietzsche - Basilisk ( Nietzschehaus Naumburg – Kat. der Einzelausstellung)
2000 - Werkstücke Stückwerk – Speyer ( Kat. der Gruppenausstellung)
2002 - Osmose – Galerie Nord Berlin ( Kat. der Gruppenausstellung)
2003 - Ersatzmensch ( Buch zur Einzelausstellung im Skulpturenmuseum Heilbronn ) Plöger Verlag
2005 - Vom Sein und Machen was man ist ( Buch zur Einzelausstellung im Dresdner Hygiene Museum ) Graef Verlag
2005/06 - Rundlederwelten, Martin-Gropius Bau, Berlin ( Kat. zur Gruppenausstellung)
2006 - Kunstforum - Band 179 - Auschwitz ist menschlich - Interview mit Matthias Reichelt
2006 - Hannah Arendt Denkraum ( Kat. zurGruppenausstellung)
Kunst- Köperlich , zeitgenössische Plastik – Museum Dominikanerkirche Osnabrück ( Katalog zur Gruppenausstellung)
2007 - Das Lachern der Hannah Arendt ( Buch zu dem Projekt UNOS UNITED und der Ausstellungsreihe über Hannah Arendt) – Verlag für moderne Kunst Nürnberg
2007 - Europäische Triennale der Kleinplastik, Slowenien (Katalog der Gruppenausstellung)
2007 - Dichterisch Denken - Hannah Arendt und die Künste - Wallstein Verlag
Zeitungsartikel ( Auswahl):
2000 - Naumbuger Zeitung "Nietzsche als sich selbst Gebärender (foto)
2001 - Kölner Stadtanzeiger " Winzig auf der Welktkugel"
2003 - Rheinpfalz 10.11. "Es lebe der Ersatzmensch"(foto)
2003 - Heilbronner Stimme 28.11. "Ohne Distanz keine Ironie, kein Humor"
2004 - Heilbronner Stimme 7.2. "Der Mensch leibt formbar"
2004 - Neue Züricher Zeitung 19.8. "Unter Fremdkörpern" (foto)
2004 - Süddeutsche Zeitung 1.12. "die Spuren der Dinge" (foto)
2005 - Neue Züricher Zeitung 6.1." Auratransfer" (foto)
2005 - Kunstzeitung, Januar "Zum Stand der Dinge" (foto)
2005 - Neue Züricher Zeitung 26.8. "Zum Siegen selektioniert" (foto)
2005 - TAZ 17/18.12 " Selektionieren Ausradieren"
2006 - Frankfurter Rundschau " Apropos Hass"
2006 - Mannheimer Morgen 22.8. "Soziale Plastik sucht öffentlichen Raum" ( foto)
2006 - Berliner Morgenpost 13.10. "Einladung zum Denken"(foto)
2006 - Berliner Zeitung27.9 + 13.10."Das Lachen der Hannah Arendt"(je mit foto)
2006 - Junge Welt 2.11. "Dünne Membran" ( foto)
2007 - Potsdamer Neueste Nachrichten "Kafkas Neue Kleider" (foto)
2007 - Innereienreinigung, Luecke und Partner, Berlin (EA)
2007 - Kafkas neue Kleider, KunstHaus Potsdam e.V., Potsdam (EA)
2007 - Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung, Triennale der Kleinplastik, Murska Sobota, Slovenien (GA)2008 - Kafka lebt, Galerie Römerapotheke, Zürich, Schweiz (EA)
2008 - Maerzmusik, Galerie Helga Hofmann, Alphen aan den Rijn, Niederlande (EA)
2008 – Strictly Berlin – Between Fiction and Fact, Galerie der Künste, Berlin (GA)
2008 - Live Originality, Berlin’s contemporary artists, UNC Gallery, Seoul und Galerie Helga Hofmann, Amsterdam, Niederlande (GA)2009 - Kafka in Heaven, Chelouche Gallery, Tel Aviv, Israel (EA)


2009 - Die Ironie des Daseins, Galerie Helga Hofmann, Alphen aan den Rijn, Niederlande (EA)
2009 - Klein- und Großplastik des Wahlberliners, Kunstverein Mannheim, Mannheim (EA)
2009 - Kafka in Israel, 1924-2009, Herzliya Museum of Contemporary Art, Herzliya, Israel (EA)
2009 - Wandläufer, Edwin Scharff Museum, Neu-Ulm (EA)2010 - Komisch, jeder Mensch hat nur einen Körper!, Galerie Kontrapost, Leipzig (EA)


2010 - Mediations Biennale Poznan, Poznan, Polen (GA)
2010 - Körpernah Aktes/Nudes, Galerie Tammen, Berlin (GA)2011 - Each Soldier an Artist (Kafka – Pina Bausch – Rotpeter – Joseph Beuys), Chelouche Gallery, Tel Aviv, Israel (EA)


2011 - Volker März, Galerie Römerapotheke, Zürich, Schweiz (EA)
2011 - Volker März, Galerie Tammen, Berlin (EA)
2011 - Volker März, Manzara, Istanbul, Türkei (EA)2012 - Israel hängt Kafka, Meinblau Kunst- und Atelierhaus, Berlin (EA)


2012 - Middle East Europe, DOX, Prag, Tschechien (GA)
2012 - Affenstillstand, Galerie Kontrapost, Leipzig (EA)
2012 - The Woman of the Vulcano, Gallery 350, Istanbul, Türkei (EA)

2013 - Laughing Windows, Edwin Scharff Museum, Neu-Ulm (EA)
2013 - Laughing Windows, DOX, Prag, Tschechien (EA)
2013 - I Amsterdam You Berlin, Galerie Tammen, Berlin (GA)
2013 - Arendt-Eichmann, ICI, Berlin (EA)


2014 - Franz Kafka in Israel ... und alle Anderen anderswo, Jörg Heitsch Galerie, München (EA)

2015 - Volker März, Tammen & Partner Galerie, Berlin (EA)
2015 - Das Floss der Medusa, Tammen & Partner Galerie, Berlin (EA)
2015 - be god – bigott, Galerie Lake, Oldenburg (GA)
2015 - Wem zum Teufel will ich eigentlich gefallen, Galerie Römerapotheke, Zürich, Schweiz (EA)


2016 - It is time to paint flowers again, Galerie Ilayda, Istanbul, Türkei (EA)
2016 - When Tomorrow Comes, Wits Art Museum, Johannesburg, Südafrika (GA)
2016 - Männer!, Kunstkreis Gräfelfing, München (GA)
2016 - "Salve slave - Endlich brennt Europa wieder", Städtischen Galerie Eichenmüllerhaus( Kunstverein Lemgo), Lemgo (EA)