BIOGRAPHIE

Kurzvita

Werner Schmidt, 1953 geboren in Oppenau/Baden, lebt in Oberkirch und Berlin. 1972-77 Studium an der

Hochschule für Gestaltung Pforzheim (u.a. bei Hans Baschang und Jürgen Brodwolf), seit 1985 Arbeit als

freier Künstler. Stipendien der Kunststiftung Baden-Württemberg (1989), der Cité des Arts, Paris (1996),

der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München (2000). Forschungsaufträge am Institute for

Advanced Studies der Universität Freiburg. Seit 1990 Kurator der Kunstsammlung Badische Stahlwerke.

Werner Schmidt beschäftigt sich mit Farbklängen in der Natur. Wind- und Wetterbeobachtungen, jahresund

tageszeitliche Abläufe führen zu dichten, vielschichtig kondensierten Raumbildern mit verblüffender

Tiefenwirkung. Sein kritischer Kommentar zur amerikanischen Postmoderne findet sich auch in vielen

Sammlungen von New York bis Santa Fé wieder.